Sprechzeiten

Öffnungszeiten & Sprechzeiten:


Wir bieten für Sie eine Terminsprechstunde zu folgenden Zeiten an:

Montag bis Freitag 8.00 bis 13.00 Uhr 15.00 bis 19.00 Uhr (mittwochs bis 18.00 Uhr)
Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr

Durch die Vergabe von Terminen wird Ihre Wartezeit und damit der Stress für Ihr Tier auf ein Minimum reduziert. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Terminvergabe per E-Mail leider nicht möglich ist.

Für Notfälle oder falls Sie uns kurzfristig aufsuchen möchten bieten wir Ihnen eine

Offene Sprechstunde:

Montag bis Freitag 10.00 bis 12.30 Uhr 17.00 bis 19.00 Uhr (mittwochs bis 18.00 Uhr)
Samstag 9.00 bis 12.00 Uhr
Notdienst:
Manche Erkrankungen treten akut auf, und dies eventuell auch außerhalb der Sprechzeiten. In dringenden Fällen sind wir daher über ein Notdiensttelefon für unsere Patienten erreichbar.

Im Rahmen eines freiwilligen Notdienstes (*) können Sie uns außerhalb der Sprechzeiten erreichen. Die Handynummer des diensthabenden Tierarztes erfahren Sie unter der Telefonnummer: 0641-966 10 950.

Sollten wir Ihren Anruf gerade nicht entgegen nehmen können, so hinterlassen Sie bitte Ihren Namen sowie Ihre Telefonnummer. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

In einzelnen Fällen kann es möglich sein, dass wir nicht bzw. nicht schnell genug in die Praxis kommen können. In diesem Fall geben wir Ihnen Auskunft, an welchen Tierarzt Sie sich wenden können. In diesem Zusammenhang weisen wir Sie darauf hin, dass wir nach der GOT (Gebührenordnung für Tierärzte) dazu verpflichtet sind, für tierärztliche Leistungen im Notdienst den doppelten Gebührensatz zu berechnen**.

Auch innerhalb der Sprechzeiten bitten wir Sie Notfälle wenn möglich telefonisch anzumelden, damit wir uns auf Ihr Eintreffen optimal vorbereiten können.

 

* Entsprechend der Berufsordnung für Tierärzte des Landes Hessen sind Tierarztpraxen nicht zur Übernahme der Notdienstbereitschaft an Sonn- und Feiertagen, sowie nachts verpflichtet. Die Landestierärztekammer kann die Verpflichtung zum Notdienst festlegen, wenn andernfalls ein Behandlungsengpass vorläge. Da in unserem Umkreis eine hohe Dichte an Tierkliniken besteht, ist diese Gefahr eines Behandlungsengpasses nicht gegeben.

** § 3 – Gebührenhöhe in besonderen Fällen
(4) Einfache Gebührensätze nach Absatz 1 erhöhen sich um 100 vom Hundert für Leistungen, die auf Verlangen des Tierbesitzers bei Nacht, an Wochenenden und an Feiertagen erbracht werden.